DAS GANZHEITLICHE KONZEPT
behandle die Ursache und nicht das Symptom

DAS THERANETIK-KONZEPT



Woraus besteht theranetic?

Theranetic verwendet die effektivsten Techniken aus Systemen wie: Faszien-Therapie, Chirotherapie, Osteopathie,FDM, Osteopressur nach Liebscher und Bracht, etc., in Kombination mit speziell darauf angepassten Bewegungen (SOLOFlexÜbungen)!  

Die Kombination der Techniken ist das Entscheidende: Durch die Kombination der effektivsten manualmedizinischen Techniken werden am jeweiligen Schmerzort:  

• gleichzeitig die meisten gestörten Strukturen angesprochen und nicht nur eine Gewebsstruktur  

• die Ernährungssituation der Faszien und „blutarmen“ Gewebe verbessert (Knorpel, Sehnen, Bandscheiben, Nerven)

• die Mobilität der Gelenke vergrößert

• die Flexibilität der Gewebe erhöht  

• die Leistungsfähigkeit verbessert  

Hieraus resultiert in der Mehrzahl der Fälle Schmerzfreiheit/-linderung und eine bessere Beweglichkeit. Nebenbei werden vergessene Bewegungsmuster aktiviert, die durch unbewusste Schonung zur Fixation des Beschwerdebildes beigetragen haben oder sogar für das Schmerzbild verantwortlich sind.

Was kann theranetic für Sie leisten?

Bei den allermeisten Schmerzzuständen kann eine Besserung bereits nach der ersten Behandlung eintreten.  

In der Regel sind 4 Behandlungen notwendig, tritt hiernach keine Besserung ein, steht ein anderes medizinisches Problem im Vordergrund.  

Das sollten Sie wissen:  

1. Die moderne Medizin hat gelernt, Röntgen, CT und „Kernspint“ (NMR) zu lesen. Auf diesen Bildern sind jedoch die kleinsten Messfühler des Nervensystems nicht dargestellt. Und genau diese sind es, die durch Fehlspannungen im Gewebe die Fehlinformation „Schmerz“ ins Gehirn senden. Verwechseln Sie bitte nie einen medizinischen Bildbefund mit Ihrem eigenen persönlichen Empfinden.

2. Sie können Ihren Behandlungsverlauf deutlich beschleunigen, wenn Sie die SOLOFlexÜbungen, die Ihnen Ihr theranetic Therapeut wie ein Schmerzmittel verordnet, in Ihren Alltag integrieren. Diese Übungen sollten Sie auch regelrecht als Ihr persönliches Schmerzmittel gebrauchen. 



theranetic stammt von „thera“- wie „therapieren“ und „kinetic“ – wie Bewegung




theranetic wird erfolgreich angewendet:


• bei jeglichem Schmerzzustand, akut oder chronisch,der nicht mit einer Blutung einhergeht

• bei jeglicher Funktionseinschränkung der Gewebe/Gelenke

• zur Leistungssteigerung, auch im sportlichen Bereich